Unsere goße systemische Coaching Ausbildung

 

 

Systemisches Coaching – wofür?

 

Befähigen Sie Menschen im Umgang mit unterschiedlichen Systemen und den damit einhergehenden Wechselwirkungen im beruflichen Kontext. Berücksichtigen Sie die Auswirkungen, die sich dadurch in den jeweiligen Situationen ergeben.
Erfahren Sie eine erweiterte Flexibilität im Umgang mit Restriktionen, die sich oftmals im Unternehmensalltag nicht ändern lassen und unterstützen Sie andere dabei souverän mit diesen Herausforderungen umzugehen. Ob in traditionell konservativem oder agilem Umfeld.

Lernen Sie die systemischen Zusammenhänge zu erkennen und kompetent damit umzugehen. Inspirieren Sie Menschen Lösungen zu entdecken und mental beweglicher zu werden. Erweitern Sie Ihren eigenen, ganz persönlichen Kommunikationsrahmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Was unterscheidet eine systemische Ausbildung bei re|set von anderen Anbietern?

Systemischer Ansatz (Heidelberger Schule)
Erstklassiges Preis-/Leistungsverhältnis
Fokus der systemischen Coaching Ausbildung: Businesskontexte, Sparring für Fach- und Führungskräfte, Beratung, Kulturbegleitung und Veränderung, Mentaltraining und emotionales Selbstmanagement nebst traditionellem Coachingverständnis
Signifikant mehr Ausbildungstage (29 Tage über fast Jahre verteilt zzgl. 2 Livetesting zur Qualitätssicherung)
Intensivere Übungsgruppen-Betreuung als bei Mitbewerbern.
Tolle Locations mit liebevoller Unterstützung - mental und gastronomisch
Mehrere Experten, die Ihr Wissen aus intern. Business-Kontexten exklusiv vermitteln

 

 

 

 

Ihr erfahrenes Trainerteam

Yvonne Natascha Sperber, geb. Heum, Inhaberin des re|set Instituts und der re|set Akademie, systemischer Business-Coach, DBVC, im Pool der Bayer AG und der Covestro AG, Führungskäfteentwicklerin in int. Konzernen sowie im Mittelstand, Coaching im C-Level Bereich sowie im mittleren Management, Karriereentwicklerin, Kommunikationstrainerin, Sachbuchautorin beim deutschen Wirtschafts-Verlag Springer-Gabler, frühere Paarberaterin, DVNLP-Lehrtrainerin, Organisationsentwicklerin, Mentaltrainerin, sowie Human Culture Architect.

 

 

Frank Domberg, Pädagogik- und Psychologiestudium, 25 Jahre Berufstätigkeit im Großkonzern RAG u.a. als Aus- und Fortbildungsleiter, Berater bei Change Management Prozessen, Personalentwickler, Mediator, Trainer und Coach. Dozent für Wirtschaftspsychologie und Coaching an der Rheinischen Fachhochschule Köln, Lehrtrainer und Lehrmediator DVNLP, Hypnotherapeut und Micro-Expressions Experte.

 

 

 

 

 

 

 

 Die Ausbildung

 

29 Ausbildungstage voller spannender Inhalte, davon sind zwei Tage live Fall-Supervisionstermine. Das Ganze wird in etwas über eineinhalb Jahren, in neun Modulen vermittelt. Schwerpunktmäßig fokussieren wir uns auf den Businesskontext, unterrichten aber bewusst interdisziplinär. D.h. methodisch bekommen Sie von uns alles an die Hand, so dass Sie Klienten bei persönlichen Krisen genauso kompetent unterstützen können, wie bei Fragen der beruflichen Weiterentwicklung.

Hinzu kommt eine verpflichtende Peergrouparbeit in Höhe von 40 Std. um die Inhalte zu vertiefen und zu verinnerlichen. Zusätzlich muss der Nachweis für Selbsterfahrung erbracht werden, mit einem externen zertifiziertem Coach oder Psychologen in Höhe von 6 Std. (z.B. drei mal zwei Std. Sitzungen) und 12 Std. Einzel-Coaching gruppenintern. Ein Modul darf verpasst werden, muss aber inhaltlich nachgearbeitet werden. Anwesenheit bei allen Supervisions-Terminen. Es ist eine Abschlussarbeit in Form einer Hausarbeit (mind. 20 Seiten, max. 25 Seiten, exkl. Grafiken) anzufertigen. Zusätzlich erfolgt zum Prüfungstermin ein Live-Coaching in Form einer ausführlichen Auftragsklärung. In digitaler Form ist ein kompletter Coachingprozess (c.a. zwei Stunden Sitzung) spätestens, Mitte Juni 2019, vor dem Abschlusstesting einzureichen. Dieser dient der Qualitätsüberprüfung zum Bestehen der Zertifizierung.

 

 

Darf ich Sie einladen?

 

Vereinbaren Sie bitte einen persönlichen Kennenlerntermin, gerne auch telefonisch, um offene Fragen zu klären. Bitte beschreiben Sie, was Ihre Motivation ist die Ausbildung zu machen. Was ist Ihr beruflicher Background? Was möchten Sie damit erreichen? Und in welcher Form möchten Sie - eventuell - die gelernten Inhalte beruflich einsetzen? Wer ist Ihre Zielgruppe?

Ich freue mich sehr auf Ihre Vorstellung und Sie kennen zu lernen, Ihre Yvonne Natascha Sperber.

 

 

Der Nutzen für Unternehmen und Organisationen

 

Mitarbeiter, Personalentwickler oder Führungskräfte mit Coachingkompetenzen sorgen für weniger Reibungsverluste, sowie signifikant klarere Kommunikation und Wertschätzung in ihrem Aufgabenbereich. Die Reduktion von Konflikten, eine höhere Motivation, bessere Kundenzufriedenheit, ein sprichwörtlich gesünderes Klima sind weitere Ergebnisse.


Schaffen Sie einen Raum zur besseren Entfaltung der Stärken von Mitarbeitern, nutzen Sie die Möglichkeit einen positiven zwischenmenschlichen Kommunikationsstil zu etablieren, der von Transparenz, Fairness und Wertschätzung geprägt ist. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter „Sinn-Stifter" im Unternehmen sein. Ob in der Wirtschaft, im psycho-sozialem Umfeld, in NGOs, Behörden, NPOs, in der Medizin oder in der Therapie.

 

 

 

Auszüge aus dem Curriculum

 

  • Alles rund um die Auftragsklärung und die Beziehungsgestaltung Coach/Klient, Umgang mit "Auftragsfallen" im Unternehmenskontext
  • „Methodenkoffer" – große Coaching-Tool Vielfalt
    (u.a. Ziel-Entwicklungen, Entscheidungs-Prozesse, ausführliche Werte-Klärung, Umgang mit einschränkenden Überzeugungen und deren Veränderung, Teilearbeit, Umgang mit Restriktionen im beruflichen Alltag, Transformation sog. Probleme in "Lösungen mit Preis", Arbeit mit dem System-Brett und vieles mehr)
  • Zum Einsatz kommen Methoden aus der Transaktions-Analyse, des NLP, dem Lösungsfokussierten Ansatz nach de Shazer, dem Konstruktivismus und dem Hypnosystemischen Ansatz für Organisiationen von Dr. Gunther Schmidt
  • Umgang mit Burnout oder Boreout
  • Einführung in die Strukturaufstellung im Businesskontext
  • „Ressourcen-Börse" – Stärken (wieder) entdecken und in den Fokus stellen
  • Umgang mit inneren Antreibern – z.B. „sei perfekt" oder „mach es allen recht", Analyse-Tools, etc.
  • Team-Coaching Prozesse im beruflichen Kontext
  • Coaching mit Konfliktparteien
  • Die Führungskraft als Coach oder als Coachee?
  • Rollen Klärung im Unternehmen, Rang Rolle Status, Besonderheiten von "Sandwich-Positionen"
  • Themenseminare
  • Vorträge von und Austausch mit systemischen Coaching-Experten verwandter Disziplinen aus Wirtschaft, Therapie und Medizin zur Erweiterung des fachlichen Horizonts unserer Teilnehmer (z.B. mit Jochen Sperber - CFO im Mittelstand und Experte für die Auswirkung schlechter Führung auf Unternehmenskosten, Dr. Dieter Lederer - der Veränderer- Buchautor und Unternehmensberater in intern. Konzernen, Dipl. Psych. und Trauma-Expertin Suzette Esser-Keutmann und Klaus Holitz vom Sys-Ta-Lo Institut für Transaktionsanalyse)
  • Rechtliches und Selbst-Marketing, der Coach als Marke USP
  • Und noch vieles vieles mehr...

 

 

 

Ihre Investition

Privatpersonen investieren 5500.- € inkl. Mwst., Unternehmen investieren 6500.- € zzgl. Mwst. Es besteht die Möglichkeit einen Bildungsscheck einzureichen.

Sie können in Raten zu zahlen, bitte sprechen Sie mich einfach an für mehr Informationen.

 

 

 

Für wen wäre das was?

 

Für Sie!

Wir freuen uns auf alle Menschen, die sich verändern möchten und im Coaching ihre Berufung sehen oder die einfach etwas Gutes für sich und ihre Entwicklung tun möchten. Eine neue berufliche Perspektive, eine optimierung der aktuellen Situation, Menschen in Veränderungsprozessen zu begleiten, die Einsatzmöglichkeiten Ihrer Coachingkompetenzen sind vielfältig.

Genauso freuen wir uns auf Unternehmen, die erkannt haben, welch großes Potenzial sie in ihren Mitarbeitern zur Verfügung haben und die mit der Unterstützung einer solchen Weiterbildungsmaßnahme ihre Wertschätzung ausdrücken und Ihre Führungskräfte und Personalentwickler damit unterstützen möchten.

 

 

 

 


Termine der nächsten Ausbildung -  freie Plätze für 2018

 

In den Schulferien finden grundsätzlich keine Termine statt.

Seminarzeiten: Täglich 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr, letzter Tag immer 17:00 Uhr, Supervisionstermine enden ebenfalls um 17:00 Uhr

 

Beginn Februar 2018 über einen Zeitraum von etwas mehr als eineinhalb Jahren. Die Termine finden alle zwei Monate, in der Woche, an drei aufeinander folgenden Tagen (manchmal vier Tagen) statt.

 

 

 

 

 

 

Mein Anspruch

 

Fachlich hervorragend ausgebildete Coaches, mit einem hohen Maß an Kompetenz und Wertschätzung für Menschen und deren Anliegen. Geübt im Umgang mit Ambivalenzen, selbst weitestgehend „geklärt", frei von Übertragungen, neugierig und offen für die Individualität von Mitmenschen, geprägt von Toleranz und einer humanistischen Grundhaltung.

Warum ist mir das Thema Reflexion und Selbstklärung im Kontext der Ausbildung so wichtig?

Erfahrungsgemäß führen alte (biografische) nicht bearbeitete Themen des Coaches zu Interventionen mit dem Klienten, die die persönliche Sicht des Coaches fälschlicherweise auf den Coachee übetragen können (Bsp. eventuelle Schwierigkeiten im Umgang mit Autoritäten, unklares Rollenverständnis, etc.). Im Rahmen einer Professionalisierung gilt es das unbedingt zu vermeiden. Diese Kompetenz-Einschränkung ist leider immer wieder bei Coaches zu beobachten. Es ist uns ein fachliches Anliegen Menschen so mit Coaching-Kompetenzen auszustatten, dass sie ihre eigene Landkarte in Gänze aus dem Beratungsprozess heraushalten, die aber sehr wohl aus ihrer Expertenrolle heraus dem Klienten "Angebote" machen dürfen (Stichwort Realitäten-Kellner). Denn der Klient entscheidet stets autonom, was für ihn oder sie, im jeweiligen Kontext, das Richtige ist.

 

 

 Eindrücke von unseren Ausbildungen

 

Lernen, sich austauschen, im Anschluss auch mal gemeinsam grillen, um sich besser kennen zu lernen, - das re|set Institut bietet den Raum für Entwicklung und gute Ausbildungen. Ich habe mich ganz bewusst dazu entschieden keinen anonymen Glas-Stahl-Tempel anzumieten, sondern einen Ort mit "Seele" zu konzipieren. Da das Business bei vielen von uns den Tag bestimmt, soll wenigstens die Ausbildungs- und Seminarzeit einen Hauch von Urlaub und Auszeit während des Lernens vermitteln.

 

Räume der Akademie am Jürgensplatz

 

Institut Weiherstraße

Der Fachbuchhändler Uwe Böhm ist zu Gast im Institut

Seminarraum